Ourtravelness nimmt seine Follower*innen und Blogleser*innen (https://ourtravelness.com/) mit auf die Reise des Lebens, mit in ferne Länder, mit auf Roadtrips. Erst zu zweit, und jetzt zu dritt. Dieses Mal geht’s für Anni, Thommy & Rosie mit Carado vom Allgäu nach Kroatien und zurück.

 

STECKBRIEF

  • Anzahl der Mitreisenden: 2 Erwachsene + 1 Kleinkind
  • Fahrzeugtyp: Carado T459
  • Startpunkt: Leutkirch im Allgäu
  • Endpunkt: Kroatien
  • Zwischenstopps: (Kroatien) Plitvicer Seen, Zadar, Labin, Pula, Rovinj, Vrsar, Novigrad, Groznajn, Motovun / (Slowenien) Ljubljana, Lake Bled)
  • Reisezeitraum: 11 Tage
  • Zurückgelegte Kilometer: 2.496 km
CORONA AUSZEIT IN KROATEN - UNSER ROADTRIP MIT DEM T459:

Die Tage sind gezählt. Es ist mal wieder an der Zeit für einen Roadtrip in Europa: Picknicks in grasbewachsenen Feldern. Wanderungen bis die Waden brennen. Camping direkt am Meer. Unsere Vorfreude auf diesen Sommer ist riesig und nach all den Corona-Strapazen haben wir eine kleine Auszeit auch bitter nötig. Wohin unsere 10-tägige Reise geht, wissen wir noch nicht – Hauptsache der Sonne entgegen.


SELTEN HAT EIN PLAN BESSER FUNKTIONIERT:

Mit dem Wohnmobil T459 bahnen wir uns den Weg durch die Alpen von Österreich und Slowenien und kommen schließlich in unserem sehr spontanen Reiseland Kroatien raus. Nach insgesamt 8,5 Stunden Fahrt und einer Übernachtung auf einem Autobahn-Rastplatz sind wir auch wirklich heil froh anzukommen.

Das Navi führt uns die letzten Stunden quer durch die Walachei und immer weiter ins Nirgendwo, bis wir irgendwann wieder auf Zivilisation treffen. Und wer hätte das gedacht: Dieser erste Stopp unserer Kroatien-Rundreise sollte nicht nur mit einer sehr bekannten Sehenswürdigkeit starten, sondern auch direkt mit einer unserer Highlights.


PLITVICER SEEN - EIN MÄRCHEN ZUM ANFASSEN:

Die Rede ist natürlich von den Plitvicer Seen, welche schon seit längerer Zeit zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde und fast genauso lange auf unserer persönlicher Bucketlist einen Platz einnimmt. Der Nationalpark lockt mit seinen vielen türkisklaren Seen, der Artenvielfalt sowie den unzähligen Wasserfällen und Kaskaden jährlich Millionen von Besuchen an. Umso glücklicher für uns, dass wir den Park fast komplett für uns alleine haben.

Mit den beliebten Sehenswürdigkeiten ist das nämlich immer so eine Sache. Oft sieht man sie auf Fotos, erhofft sich genau diesen Anblick und wird in der Realität gnadenlos enttäuscht. Doch hier ist es anders. Vielleicht liegt es an der geringen Besucheranzahl oder eben an der traumhaften Naturidylle – die Plitvicer Seen haben unsere Erwartungen nochmal um Weiten übertroffen. Für ganze 9 Stunden schlendern wir auf Holzstegen über das Wasser, staunen und bewundern dabei aus den verschiedensten Blickwinkeln die kaskadenförmigen Seelandschaften. Ein Fleckchen Erde, welches nicht magischer sein könnte.


AUF DEN SPUREN WINNETOUS:

Wer jetzt denkt „Hey, diese Seen kenne ich doch irgendwoher…“, der liegt vermutlich gar nicht so falsch damit. Was viele nicht wissen, dass die berühmten Karl May Filme mit der Hauptrolle Winnetou nicht irgendwo in Amerika gedreht wurden, sondern in Kroatien. Die Plitvicer Seen sind beispielsweise die Filmkulisse für den weltbekannten Film „Der Schatz am Silbersee“. Unbewusst ist unser zweiter Stop ein weiterer Drehort dieser Filmreihe.

Na, wer kann sich erinnern? Genau an dieser Stelle, wo wir hier stehen, sind Winnetou und Old Shatterhand zu Blutsbrüdern geworden. Zugegeben die Fahrt über den Feldweg zum Parizevacka Glavica Aussichtspunkt ist etwas holprig. Den restlichen Weg gehen wir deshalb sicherheitshalber zu Fuß. Ein warmer Sommerwind pfeift uns um die Ohren. Die goldene Stunde des Tages beginnt und taucht den Zrmanja Canyon in ein herrliches Orange. Wir machen es uns zwischen den Felsen gemütlich, trinken unser mitgebrachtes Bier und genießen das filmreife 360° Panorama.


DIE KÜSTE ENTLANG NACH ISTRIEN:

Der zweite Teil von unserem Roadtrip durch Kroatien gehört der Küste und den alten Städten und Dörfer der Halbinsel Istriens. Antike Säulen und Bauten aus längst vergangenen Tagen erzählen uns ihre Geschichten. Jahrhunderte alte Olivenbäume. Beeindruckende Städte geprägt von Römern und Venezianern. Küstenstraßen, die zum Träumen einladen. Hinter jeder Kurve wartet auf uns ein neuer Weitblick aufs Meer. An der einen oder anderen Bucht machen wir Halt. Lassen uns verzaubern von der kroatischen Kultur. Verwinkelte Gassen mit vielen kleinen süßen Lädchen, roten Dächern und kopfsteingepflasteren Straßen, die zum Flanieren einladen.

Wir verlassen die Küstenstraße und fahren den Hügel hinauf – Dorf für Dorf immer weiter Richtung Heimat. Und zack sind unsere 10 Tage Abenteuer auch schon wieder vorbei. Wir räumen unseren Haushalt aus den vielen Fächern des Wohnmobils zurück in unser Auto und fahren entspannt nach Hause.

Es gibt mehrere Paradise auf der Welt, die man im Leben vielleicht nie zu sehen bekommt. Doch wer hat eigentlich gesagt, dass man sie immer nur auf der anderen Seite der Welt suchen sollte?


Händlersuche

Probe
fahrt
Einfach Ihr Wunschmodell Probefahren

Machen Sie mit Ihrem Carado-Händler
einen Termin aus.

Termin vereinbaren
Info
material
Einfach
downloaden

Erfahren Sie schnell und bequem
alles über unsere Reisemobile.

Infos downloaden
Original
Zubehör
Vom Fahrradträger
bis zur Bettdecke

Rüsten Sie Ihr Reisemobil mit
praktischem Zubehör auf.

Zubehör entdecken

Ich bin ein Tooltip.