MOBILES HOMEOFFICE: WIE DER CAMPER ZUM BÜRO WIRD

29. April 2021 – Unter Corona hat sich unsere Art zu arbeiten gewandelt, es sind diverse New Work-Arbeitsmodelle entstanden, einige haben unter der Pandemie aber auch gelitten. Remote Work beispielsweise, bei der man im Gegensatz zum Homeoffice nicht von zu Hause, sondern ortsunabhängig von Co-Working-Spaces, Cafés oder weiteren Locations aus arbeiten kann.

Durch viele Schließungen war das in dem Rahmen nicht mehr möglich, ist aber immer noch eine Arbeitsweise, nach der viele Menschen streben. Mit dem Wohnmobil lässt sich dieser Trend wieder aufleben, denn wer seinen Camper zum Büro macht, verbindet die Vorteile aus Homeoffice und Remote Work einfach miteinander. Mit Ihrem mobilen Zuhause können Sie jederzeit den Stellplatz wechseln und sich unabhängig von äußeren Umständen immer wieder eine neue Arbeitsumgebung schaffen. 

Mit diesen 9 Tipps & Tricks schaffen Sie sich die optimalen Voraussetzungen für Ihr Büro auf Rädern:

Das passende Reisemobil für Ihre Bedürfnisse
Wer viel Platz und Stauraum braucht und auf Komfort nicht verzichten möchte, für den eignen sich die integrierten Wohnmobile, bei denen die Fahrerkabine in den Wohnraum eingegliedert ist. Etwas kompakter und flexibler sind die Teilintegrierten von Carado. Wer seinen Schlafraum vom Wohn- und Arbeitsraum trennen will, ist mit einem Alkoven Modell, bei dem die Schlafnische über der Fahrerkabine liegt, gut beraten. Aber auch bei einigen Integrierten, Teilintegrierten und Vans lassen sich Wohn- und Schlafbereich durch clevere Lösungen voneinander abgrenzen. Am wendigsten sind die Carado Vans und Camper Vans, bei denen sich Alltagstauglichkeit und Urlaub in einem Fahrzeug vereinen. 

Der passende Remote Job

Ortsunabhängiges Arbeiten ist längst nicht mehr nur ein Privileg der Selbstständigen, sondern gewinnt auch bei Angestellten in Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Die Mehrheit der Arbeitnehmer sitzt momentan im Homeoffice und bekommt mit einem Wohnmobil endlich die Gelegenheit, den Arbeitsplatz mobil und ortsunabhängig zu gestalten. Alle Berufe, die sich am Laptop und online durchführen lassen, sind für dieses Arbeitsmodell prädestiniert. Für diejenigen, die sich grundsätzlich wünschen, mehr remote zu arbeiten oder sich komplett umorientieren wollen, gibt es einige Plattformen, um den passenden Remote Job zu finden. Zum Beispiel: DNXjobs, New Work Life oder GetRemote.

Technische Ausstattung
Die wichtigste Voraussetzung für ein mobiles Büro ist gutes Internet, damit Videocalls auch ganz ohne Ruckeln funktionieren. Um immer und überall online gehen zu können, eignen sich am besten mobile Gadgets, wie zum Beispiel der GigaCube von Vodafone. Einfach rein in die Steckdose und ab ins World Wide Web. Daneben darf natürlich ein ordentlicher Laptop mit genügend Rechenleistung nicht fehlen. Auch eine gute Maus, die angenehm in der Hand liegt und bequem sitzende Kopfhörer werten das kleine “Büro to go” auf.

Fester Arbeitsplatz

Das Schaffen eines festen Arbeitsplatzes im Homeoffice bringt Sie unterbewusst dazu, dass Sie spürbar zwischen Arbeitszeit und Freizeit wechseln können und somit fokussierter und konzentrierter während der Arbeitsphasen sind. Auch im Wohnmobil ist das wichtig, um eine klare Linie zwischen Arbeit und Freizeit zu ziehen. Beispielsweise sollten Sie den Laptop nicht mit ins Bett oder in die Hängematte mitnehmen, sondern damit am Tisch sitzen bleiben.

Clean Desk Policy
Eine gute Struktur und Ordnung am Arbeitsplatz ist im mobilen Homeoffice unverzichtbar. Für konzentriertes und fokussiertes Arbeiten wirkt sie unterstützend, da Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können und nicht ständig abgelenkt werden.

Die Wahl eines ruhigen Stellplatzes
Damit Sie sich auch von Ihrer Umgebung außerhalb des Wohnmobils nicht zu sehr ablenken lassen, sollten Sie einen Stellplatz wählen, der an einem ruhigen und geschützten Ort ist. Am besten nicht auf einem viel befahrenen Rastplatz, da es dort immer sehr hektisch zugeht und es dementsprechend laut ist. Passender wäre es, an einen kleineren und ruhigen Parkplatz oder ausgewiesenen Stellplatz weiter raus ins Grüne zu fahren. Beispielsweise an einen See, einen Park oder an den Waldrand.

Routinen schaffen
Immer zur gleichen Zeit aufstehen hilft ungemein, um den Tag direkt mit Struktur und Routine zu beginnen. So schaffen Sie sich einen Rahmen, an den Sie sich halten können und der auch bestehen bleibt, selbst wenn die Motivation mal nicht so groß sein sollte. Außerdem birgt das Arbeiten aus dem Wohnmobil einige Vorteile, die es im Homeoffice nicht gibt: Morgens als erstes im Sonnenschein um den See joggen, einen Waldspaziergang mit Vogelgezwitscher machen oder eine Meditation auf dem Steg genießen. Wie ist Ihre Morgenroutine? Nach dem Aufstehen kurz eine Runde nach draußen oder erst eine Tasse Kaffee und ein kleines Frühstück? Probieren Sie es aus und schaffen Sie sich Ihre individuelle Struktur. 

Pausen einhalten

Im Gegensatz zum Büro, in dem meistens zusammen mit Kolleginnen und Kollegen eine Pause gemacht wird, vergisst man das alleine vor dem Laptop gerne mal. Doch Pausen sind wichtig und sie sollten genutzt werden, um auch mal vom Bildschirm wegzukommen. Nichts leichter als das, wenn aus dem Wohnmobil gearbeitet wird! Einfach die Tür auf und raus in die Natur. Ein kleiner Spaziergang, ein Kaffee in der Sonne und schon kann mit neuer Kraft in den Arbeitsnachmittag gestartet werden. 

Gesunde Snacks
Das Gehirn will am Laufen gehalten werden und verlangt bei viel Arbeit auch nach vielen Snacks. Leider sind diese dann oft ungesund und mit zu viel Zucker. Es gibt aber viele gesunde Alternativen, die den Heißhunger auch stillen: dunkle Schokolade mit hohem Kakaogehalt, Nüsse, Datteln, Bananen, Gemüsesticks mit Hummus oder selbst gebackene Kekse. Hier können Sie ohne schlechtes Gewissen zugreifen!

Über die Erwin Hymer Group
 

Die Erwin Hymer Group ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Thor Industries, dem weltweit führenden Hersteller von Freizeitfahrzeugen mit über 25.000 Mitarbeitern. Die Erwin Hymer Group vereint Hersteller von Reisemobilen und Caravans, Zubehörspezialisten sowie Miet- und Finanzierungsservices unter einem Dach. Zur Erwin Hymer Group gehören die Reisemobil- und Caravanmarken Buccaneer, Bürstner, Carado, Crosscamp, Compass, Dethleffs, Elddis, Eriba, Etrusco, Hymer, Laika, LMC, Niesmann+Bischoff, Sunlight und Xplore, die Reisemobilvermietungen McRent und rent easy, der Fahrwerkspezialist Goldschmitt, der Zubehörspezialist Movera sowie das Reiseportal freeontour.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.erwinhymergroup.com.

 

Über Carado

Die Carado GmbH ist ein Unternehmen der Erwin Hymer Group. Carado bietet langlebige und durchdachte Reisemobile, Vans und Camper Vans mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis im Entry-Segment an. Diese überzeugen mit praktischer und solider Funktionalität, hochwertiger Qualität „made in Germany“ und modernem Design mit cleveren Details. Sie zeichnen sich gleichermaßen durch höchste Zuverlässigkeit und Sicherheit sowie Komfort und Vielfältigkeit aus. Carado ist die Marke für Familien, Singles, Paare und für alle Menschen, die ein Zuhause für die Zeit unterwegs suchen, einen Ort zum Wohlfühlen, mit dem sie ihre Lieblingsplätze besuchen können und in deren Leben das Reisen eine ganz besondere Rolle spielt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.carado.com

Die Carado GmbH nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Informationen zum Datenschutz für Medienvertreter finden Sie hier.

Weitere Informationen über Carado finden Sie auf Social Media
Facebook
Instagram
Youtube
Pinterest

Ihr Ansprechpartner bei Carado:
Stefan Liebenz

Carado GmbH
Bahnhof 11
88299 Leutkirch im Allgäu
Germany

Händlersuche

Probe
fahrt
Einfach Ihr Wunschmodell Probefahren

Machen Sie mit Ihrem Carado-Händler
einen Termin aus.

Termin vereinbaren
Info
material
Einfach
downloaden

Erfahren Sie schnell und bequem
alles über unsere Reisemobile.

Infos downloaden
Original
Zubehör
Vom Fahrradträger
bis zur Bettdecke

Rüsten Sie Ihr Reisemobil mit
praktischem Zubehör auf.

Zubehör entdecken

Ich bin ein Tooltip.