Der Urlaub naht! Damit Sie in den schönsten Wochen des Jahres auf nichts verzichten müssen, haben Sie sicher schon voller Vorfreude überlegt, was Sie alles mitnehmen möchten. Die komplette Campingausrüstung? Klar! Sommerkleidung, Badesachen, Fahrräder, Proviant? Aber unbedingt! Und natürlich die Kajaks, die dürfen auf gar keinen Fall fehlen. Warum auch nicht? Platz ist ja genug vorhanden. Platz vielleicht schon, aber wie sieht es eigentlich mit dem zulässigen Gesamtgewicht Ihres Reisemobils aus?

 

Leergewicht & Co. Leergewicht & Co.

KLEINES PHYSIK-LEKTION.
 

Gut zu wissen:

Unter „Leergewicht“ versteht die Straßenverkehrs-Zulassungsordnung die Fahrzeugmasse im fahrbereiten Zustand. D.h. das Fahrzeuggewicht inklusive 90% Kraftstoff, 100% Gas und Frischwasser sowie 75 Kilo Fahrergewicht. „Zuladung“ ist gleichzusetzen mit der Nutzlast eines Reisemobils. Die EN-Norm 1646-2 sieht eine Mindestzuladung von 75 Kilo und 10 Kilo Gepäck je Gurtplatz und Passagier vor und erlaubt zusätzlich 10 Kilo Gepäck pro Fahrzeugmeter.

Achten Sie aber auf die richtige Verteilung Ihres Gepäcks. Je schwerer es am Heck oder in der Garage ist, desto größer ist die „Hebelwirkung“ der Achsen. Die Masse in fahrbereitem Zustand sowie die mögliche Zuladung und die Personenzahl können sich bei unterschiedlicher Motorisierung oder Ausstattungsvariante und durch den Anbau von Sonderausstattung ändern. Abweichungen im Rahmen der Werkstoleranzen sind möglich und zulässig.

 

Wie lässt sich Gewicht sparen? Wie lässt sich Gewicht sparen?

 

Seien Sie streng: Muss wirklich alles mit? Lassen Sie nach Möglichkeit die Schwergewichte Zuhause. Oder entscheiden Sie sich zumindest für die leichten Alternativen. Alutöpfe, zum Beispiel, wiegen weniger als herkömmliche. Und Dosenkonserven lassen sich wunderbar durch in Tüten abgepackte Nahrung ersetzen. Für Ordnung sorgt übrigens das praktische Carado Original Zubehör. Etwa die faltbaren Meori-Boxen oder die multifunktionelle Baldachi-Schiene. 

Und was ist mit Gas? Das lässt sich mittlerweile auch in Aluflaschen abfüllen. Warum also die schweren Stahlbehälter mitnehmen? Noch mehr Einsparpotential gibt es in Sachen Frischwasser. Seien Sie unbesorgt: Am Zielort gibt es ganz sicher jede Menge davon. Starten Sie also nicht mit einem randvollen Frischwassertank. Und überlegen Sie, ob das 35-Kilo-Reserverad nicht einem sehr viel leichteren Pannenset weichen könnte. Zu guter Letzt empfehlen wir Ihnen, regelmäßig den Reifendruck zu checken. Mit E-Pressure von MyCarado Systems können Sie ganz bequem und dauerhaft Ihren Benzinverbrauch drosseln. 
 

 

Beladung: Was gehört wohin? Beladung: Was gehört wohin?

 

Beginnen Sie mit den schweren Gegenständen. Die sind am besten unten und zwischen den Achsen aufgehoben. So wird der Schwerpunkt des Reisemobils nach unten verlagert und die Fahrstabilität verbessert. Anti-Rutschmatten sorgen dafür, dass während der Fahrt nichts in Bewegung gerät. 

Deponieren Sie Getränkeflaschen nicht in den Hängeschränken, sondern besser im Doppelboden. Sperriges kann gut in der Dusche oder in den Kleiderschränken untergebracht werden. Und hinten bietet die Heckgarage genug Platz für Fahrräder, Grill und Campingmöbel. Spanngurte und Zurrösen fixieren das Ganze fest und sicher. Achten Sie außerdem darauf, dass Ablageflächen und offene Fächer während der Fahrt leer sind. So müssen Sie bei Bremsmanövern nicht mit umherfliegenden „Geschossen“ rechnen. 

Und Kajaks, Surfboards und SUP? Die finden am besten auf dem Dach Platz. Die dort montierte Dachreling samt ihrer Querträger ist dafür wie geschaffen. Beachten Sie aber die Traglast des Daches, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben.

Alles soweit okay?

Dann wünschen wir Ihnen eine gute Reise!

 
*Betrachten Sie die hier aufgeführten Informationen als Anregung. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit aller Angaben auf dieser Webseite keine Haftung übernehmen. 
Modell in MeinCarado gemerkt.
model-memorization-popup.link.label

Händlersuche

Jetzt Ihre Postleitzahl eingeben und schon bald einsteigen

Probe
fahrt
Einsteigen und Reiseluft schnuppern

Machen Sie mit Ihrem Carado-Händler
einen Termin aus.

Termin vereinbaren
Info
material
Einfach per E-Mail
bestellen

Erfahren Sie schnell und bequem
alles über unsere Reisemobile.

Infos bestellen
Carado
Zubehör
Vom Fahrradträger
bis zur Bettdecke

Rüsten Sie Ihr Reisemobil mit
praktischem Zubehör auf.

Zubehör entdecken

Reisepost

Unser Newsletter verleitet zum Träumen.

Ich bin ein Tooltip.